Reisetipps

Praktisches Wohnwagen-Zubehör

Von  | 

Urlaub mit dem Wohnwagen verspricht ein bisschen Abenteuer, Unabhängigkeit, Flexibilität und ist allemal individueller als irgendwo im Hotel zu wohnen. Daher findet Wohnwagen-Urlaub auch nach wie vor jede Menge Anhänger – gefällt es an einem Fleckchen nicht so gut, zieht man einfach um und sucht sich einen neuen Platz. Leben im Einklang mit der Natur, unkonventionell und erlebnisreich. Wichtig ist hierbei natürlich auch die richtige Ausstattung des Wohnwagens. Denn wenn ständig etwas fehlt oder kaputt ist, ist der Ärger vorprogrammiert. Ein paar Dinge gibt es, die einem den Urlaub und das Leben im Wohnwagen noch um einiges erleichtern.

Zubehör für den Wohnwagen

Praktisches Wohnwagen-Zubehör ist für Reisen mit einem Wohnmobil unabdingbarEine sinnvolle Anschaffung ist in jedem Fall ein Vorzelt. Denn nicht immer ist das Wetter so, wie man es sich wünscht. Und dann schafft ein geräumiges Vorzelt noch zusätzlichen Wohnraum, da es auf Dauer im Wohnwagen doch etwas beengt zugehen würde. Sollte es in er Nacht abkühlen, sind Isoliermatten für das Fahrzeug eine gute Sache. Diese helfen übrigens auch im Sommer wenn besonders intensive Sonneneinstrahlung herrscht, indem sie direkt an der Windschutzscheibe angebracht werden und diese somit vermeiden. Auch Ausgleichskeile in verschiedenen Variationen sind ein sinnvolles Zubehör, alternativ ein Stützbockset. Unentbehrlich ist auch eine kleine Trittleiter, die zusammenklappbar ist und bei Bedarf gute Dienste leisten kann. Da Wohnwägen groß sind und daher oftmals mit dem normalen Rückspiegel keine ausreichende Rundumsicht gewährleistet ist, ist ein extra Caravanspiegel nicht nur nützlich sondern kann auch helfen, Unfälle zu vermeiden. Genauso wie auch eine hochwertige Rückfahrkamera.

Wichtiges Zubehör für Wohnwägen: Rückfahrsystem

Leider sieht man, wenn man ein Wohnmobil lenkt, nicht nach hinten und man hat ja bekanntlich auch hinten keine Augen. Dies allerdings ist ein sicherheitsgefährdender Aspekt und mehr Unfälle als man annehmen sollte, werden auf diese Art und Weise verursacht – schlechte oder gar keine Sicht nach hinten. Hier kann Abhilfe geschafft werden ganz einfach mit dem richtigen Rückfahrsystem oder mit einer Rückfahrkamera. Ein solches Utensil wird ganz einfach in den Nummernschildhalter integriert und ist problemlos nachzurüsten. Die aufgenommenen Bilder werden dann auf den Monitor im Wageninnere übertragen – inklusive Hilfslinien und genauen Meterangaben – schon wird das rückwärts einparken zum Kinderspiel. Eine besonders hohe Sicherheit wird gewährleistet durch den 135 – 180° großen Blickwinkel – je nach Modell – und bei Dunkelheit werden automatisch die integrierten LEDS zugeschaltet. Die Qualität der angebotenen Produkte ist durchweg sehr hoch, immerhin ist der Hersteller Luis auch europäischer Marktführer was das Thema Rückfahrsystem für den Wohnwagen und Rückfahrkameras betrifft.

Auf diesem Blog werden die beliebtesten Reiseziele, aber auch Geheimtipps offeriert - für eine erholsame Reisezeit.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.