Reisetipps

Der Comer See in Italien

Von  | 

Der Comer See, auch Lario genannt, gehört zu den schönsten Seen Italiens. Er liegt in Oberitalien, ist 146 Quadratkilometer groß, 51 Kilometer lang und maximal vier Kilometer breit. Der drittgrößte See ist überwiegend von schroffen Gebirgen umgeben und beherbergt eine einzige Insel – die Isola Comacina. Am Westufer des Sees befinden sich Städte wie Como, Ossuccio, Tremezzo und San Siro. Lecco, Varenna sowie Bellano liegen am Ostufer, während am Südufer Como, Lezzeno und Lecco ihren Standort haben.

Urlaub am Comer See

Der Comer See zeigt den Touristen eine atemberaubende Kulisse und eine Vielzahl Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören beispielsweise

  • die historischen Stadtbilder von Varenna und Gravedona,
  • der Dom, das Castello Bardello in Como sowie
  • das Castello di Vezo nahe Varenna.

Der Comer See in ItalienFür den Urlauber ist der Comer See eine Animation für einen Aktivurlaub. Schwimmen, Segeln, Kitesurfen, Windsurfen und Motorbootfahren sind nur einige wenige Möglichkeiten, die der Comer See an sportlichen Aktivitäten bietet.

Neben den Wassersportlern kommen Wanderer auf ihre Kosten. Die meisten der ausgeschilderten Wanderwege führen am Ufer des Sees entlang oder erlauben einen Blick auf diesen. Anspruchsvolle Wanderwege finden sich am West- sowie am Ostufer des Comer Sees. Der Wanderer überwindet Höhenunterschiede von bis zu 1.260 Meter. Wanderer bewegen sich auf den schmalen Pfaden des Sasso Canale am Westufer, Monte Legnone am Ostufer oder Piz Tambo. Sie erhalten als Lohn für ihre Anstrengung ein atemberaubendes Panorama über den Comer See. Auf ausgeschilderten Strecken präsentieren Mountainbiker ihr Können auf dem Bike. Genießen Sie Ihren Urlaub am Comer See mit all seinen Möglichkeiten.

Familienurlaub am Comer See

Für Familien ist der Comer See, insbesondere der östliche Teil, ein bevorzugtes Urlaubsziel. Das Ostufer ist nicht von Touristen überlaufen und entsprechend preislich günstiger. Ferienwohnungen und -häuser sind für den Familienurlaub geeignete Unterkünfte. Kulturell interessierte Urlauber finden in Pianello del Lario mit seinem Schifffahrtsmuseum und in der Villa Carlotta mit ihrem bekannten subtropischen Park ideale Voraussetzungen. Um den Comer See herum laden romantische Fischerdörfer, wie beispielsweise Varenna, zum Rasten ein. Der Comer See bietet jedem Besucher einen interessanten Aufenthalt. Das gilt für Aktivurlauber, Kulturbegeisterte und Familien ebenso, wie für diejenigen, die an einem der vielen wunderschönen Strände die Sonne genießen.

Auf diesem Blog werden die beliebtesten Reiseziele, aber auch Geheimtipps offeriert - für eine erholsame Reisezeit.

Datenschutzinfo