Genussreisen

Mallorca – ein wunderbares Weinanbaugebiet

Von  | 

Die Sonneninsel Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel, das viel mehr als Sonne, Strand und Party bietet. Freunde von edlen Tropfen sollten der Baleareninsel unbedingt einen Besuch abstatten. Die exquisite mallorquinische Küche wird immer von edlen Weinen begleitet, die auf der Insel angebaut werden.

Weinanbau mit Tradition

Viele unterschätzen den Weinanbau auf Mallorca und glauben, dass es sich noch um eine recht junge Einnahmequelle handelt. Das ist ein Irrtum, denn der Weinanbau hat eine jahrhundertealte Tradition, die bis in die Zeiten des Römischen Reichs zurückreicht. Eine Reblausplage vernichtete den Weinanbau als damalige Haupteinnahmequelle fast vollständig. Richtig erholen konnte sich der Weinanbau erst ungefähr 100 Jahre später, im Jahr 1986. Die Weinberge wurden wieder aufgebaut. Winzer konnten sich mit ihren Weingütern einen Namen machen. Die genutzte Anbaufläche ist jedoch mit 2.500 Hektar nur klein.

Klein, aber fein

Qualität statt Quantität ist die Devise, wenn es um den Erfolg der Winzer auf der Sonneninsel geht. Die wichtigsten Weinanbaugebiete sind die Regionen um Binissalem und Pla l Llevant, aber auch Vi de la Serra de Tramuntana Costa und Vi de Terra. Hervorragende Winzer beleben Mallorca als Weinanbaugebiet neu. Die Aromen-Spektren der jungen Weingüter überzeugen selbst bekannte Weinexperten.

Perfekte Bedingungen für ausgezeichnete Weine

Gegenwärtig werden auf Mallorca mehr als 30 Rebsorten angebaut. Die kalkhaltigen, mineralischen Böden mit Schlamm und Ton sowie die vielen Sonnentage bieten ideale Bedingungen für den Weinanbau und sorgen für eine elegante Note der edlen Tropfen. Die stetige Meeresbrise sorgt für eine gute Durchlüftung für die Reifung und für einen moderaten Zuckergehalt der Trauben. Weinkenner erfreuen sich an der ausgewogenen Mischung von Frucht, Salzigkeit und Säure der Weine. Den Hauptanteil der angebauten Weine stellen die klassischen Rotweine dar, doch werden auch exzellente Rosé- und Weißweine gekeltert.

Eine Weintour durch Mallorca

Wer einen Einblick in die Vielfalt der mallorquinischen Weine bekommen möchte, sollte auf eine Entdeckungstour durch die Bodegas gehen. Dort werden Weinproben angeboten, bei denen Weinfreunde die beliebten Rebsäfte kaufen können. Ein Gespräch mit den Winzern ist nicht zu vergessen.

Andrés Gelabert, dem die Bodegas Ángel gehören, ist einer der bekanntesten mallorquinischen Winzer. Er lernte sein Handwerk in Kalifornien und sammelte weitere Erfahrungen in Südafrika. In seiner Heimat begann er 2007 mit dem Keltern von Weinen. In Maciá Batle befindet sich die bekannteste und ertragreichste Bodega. Sie bietet Weinverkostungen und Weinführungen an. Mit 135 Hektar an eigenen Weinbergen sind die Bodegas José L. Ferrer das größte Weingut der Baleareninsel.

Die Liste könnte noch beliebig fortgeführt werden, da seit der Wiederbelebung des Weinanbaus viele Winzer einen guten Ruf erworben haben. Es lohnt sich auch, weniger bekannte Güter zu besuchen. Auch dort werden viele außergewöhnliche Weine angeboten. Während der Zeit der Weinlese, die zumeist Ende August stattfindet, ist eine Genussreise nach Mallorca ein besonderer Höhepunkt.

Der Spanien-Spezialist Karl Blanke hält in seinem kostenlosen Weinführer noch viele weitere spannenden Fakten über die Weine von Mallorca bereit.

Auf diesem Blog werden die beliebtesten Reiseziele, aber auch Geheimtipps offeriert - für eine erholsame Reisezeit.

Datenschutzinfo