Winter

Sonnenskilauf am Arlberg

Von  | 

Ob Sommer oder Winter – der Arlberg fasziniert Sportler und Touristen. Er gilt als eines der schneesichersten Gebiete in Europa. Die Ferienregion mit dem Dorf St. Anton im Zentrum genießt deshalb Weltruf. 2.500 Einwohner heißen die Urlauber im Ort mit traditionellem Charme und Ursprünglichkeit willkommen. Die Internationalität und die Gastfreundschaft sind weitere Gründe, weshalb viele Touristen die Region auf 1.300 Metern besuchen. Die gigantische Alpenwelt fasziniert Menschen aus allen Ländern und übt eine magische Anziehungskraft aus.

Bestens ausgerüstet für Wintersport-Aktivitäten

St. Anton verbindet Tradition mit Moderne. Der renommierte Wintersportort bietet unzählige Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade in einem grandiosen Skigebiet. 94 Lifte und Bergbahnen ermöglichen den Zugang zu über 340 Kilometern gut präparierten Pisten. Varianten-Skifahrer finden 200 Kilometer im freien Gelände für ihre Abfahrten. Carving Areas und ein Snowboard Park vervollständigen das attraktive Angebot.

Das schneesichere Gebiet ist mehrere Monate pro Jahr für Skifahrer zugänglich. Von Dezember bis April tummeln sich begeisterte Snowboarder und andere Pistenstürmer auf den markierten Abfahrten und dem für Varianten offenen Gelände. Für Pausen stehen Restaurants und gemütliche Berghütten zur Verfügung. Wer seine Zeit lieber mit anderen Aktivitäten verbringt, fährt Langlauf oder benutzt die Natur-Rodelbahn. Die wunderschöne Umgebung bietet Erholung pur für Familien und Geschäftsleute. Großeltern und Arbeiter tanken in den goldenen Höhen Sonne und Kraft für ihren Alltag.

Sonnen-Skilauf am Ende der Saison

Schmilzt in anderen Gegenden der Schnee und strecken die ersten Frühlingsblumen sich der Sonne entgegen, verunsichern die Skiläufer am Arlberg die Pisten. Die milden Temperaturen locken Groß und Klein nach draußen, um die letzten Tage der Saison zu genießen. Das Skilaufen bei Sonnenschein weckt die müden Geister. Nebst der körperlichen Fitness erfreut es bei leuchtendem Himmel Herz und Seele.

Das Hotel Arlmont ist mehr als ein Geheimtipp für die sonnigen Märztage. Genießen Sie ein Pauschal-Angebot des Hotels im Monat März für eine Woche. Folgende Leistungen sind inbegriffen:

  • sieben Übernachtungen,
  • sechs Tage Skipass,
  • Wi-Fi-Zugang,
  • Sauna-Nutzung,
  • Tiefgaragen-Stellplatz.

In den vielen Sonnenstunden am Arlberg tanken Sie auf und genießen nebst den Pisten die Aussicht sowie die Schönheit der schneebedeckten Berge.

Das Hotel Arlmont in St. Anton

Das etwas andere Hotel unterscheidet sich in Design und Architektur von herkömmlichen Bauten. Ein Minimum an Farbe und Materialien erzielt ein Maximum an Wirkung. Untypische Objekte sprechen im traditionellen St. Anton designorientierte Besucher an. Sie genießen den Aufenthalt in dem von Glas, Beton und Holz dominierten Bau. Im Hotel befinden sich Restaurant, Saunabereich und Bar. Die hoch motivierten Serviceleute stehen den Gästen in einer ungezwungenen Umgebung jederzeit zur Verfügung.

Besonders vorteilhaft ist seine Lage. Nur ein paar Meter von den Skipisten entfernt, bietet es den perfekten Zugang zum alljährlichen Sonnen-Skilaufen. Nach dem Pisten-Erlebnis profitieren Sie von der hauseigenen „Relax Zone“. Ein Fitnessraum mit Kraft- und Kardio-Geräten steht den Gästen zur Verfügung. In der Teestation verwöhnen Sie Ihre Sinne und den Körper. Eine finnische und eine Infrarot-Sauna sowie ein Massageraum tragen zum körperlichen Wohlbefinden der Gäste bei.

Was ist angenehmer als eine Massage nach einem bewegten Tag auf den Pisten? Im Hotel Arlmont behandeln Fachleute Muskelkater und Muskel-Steifheit professionell mit einer Sportmassage. Für Entspannung sorgt eine Relax-Massage, die neben dem Körper den Geist verwöhnt. Dank gelöster Verspannungen und angeregter Durchblutung schlafen Sie tief und sind für einen neuen Skitag bereit.

Auf diesem Blog werden die beliebtesten Reiseziele, aber auch Geheimtipps offeriert - für eine erholsame Reisezeit.

Datenschutzinfo